Irland
von Bernd Biege

 zum Shop 

Auf dem Pilgerweg zum Gipfel des Croagh Patrick

Irland

Wenn Freesien und Fuchsien verfallene Steinhäuser überwuchern, Steilküsten, Strände und Berge nur einen Katzensprung voneinander entfernt sind und das Meer innerhalb von zwei Stunden erreichbar ist, dann ist man in Irland. Mit dem Stefan Loose Travel Handbuch Irland widmet sich die erfolgreiche Reiseführerreihe, die im Segment der Fernreisebibeln seit langem einen festen Platz belegt, nun auch einem beliebten europäischen Ziel. Der Reiseführer steckt voller wertvoller Traveller-Tipps von einem echten Reiseprofi und ist vor allem auch für Urlauber mit kleinem Geldbeutel ein wertvoller Begleiter. Eine clevere Budget-Route quer durchs Land sowie zahlreiche über das Buch verteilte Tipps, die durch ein €-Symbol prägnant hervorgehoben werden, helfen beim Sparen – ohne auf vielseitigen Genuss zu verzichten. Wer das grüne Land gern zu Fuß, auf dem Rad oder auf dem Wasser entdecken will, findet in der Rubrik Loose Aktiv vielfältige Touren. Farbige Highlights-Seiten, detaillierte Hintergrundinfos, zahlreiche exakte Karten und ein Reiseatlas helfen dabei, Irland auf eigenen Wegen zu erkunden.

Am nördlichsten Zipfel Nordirlands formt eine bizarre Küstenlandschaft mit Orgelpfeifen aus Basaltsäulen die Kulisse des legendären Giant’s Causeway. In der irischen Mythologie war es der hünenhafte Held Finn McCool, der sich hier ans Werk machte, um eine Abkürzung zu seiner Geliebten nach Schottland zu erschaffen. Das Naturwunder ist nur eines von vielen Sehenswürdigkeiten, die zur Faszination Irlands beitragen: Steinerne Zeugen einer vergessenen Kultur in Newgrange, die Einsamkeit des Tals der zwei Seen bei Glendalough, die 600 Meter hohen gigantischen Steilküsten bei Slieve League. Irlandreisende finden genau das, was sie gesucht haben: grandiose Naturlandschaften, eine Kultur, deren Ursprünge bis in die Steinzeit zurückreichen, und gastfreundliche, aufgeschlossene Bewohner. Das neue Stefan Loose Travel Handbuch Irland führt Individualisten in kompetenter und bewährter Weise zu diesen Highlights – es ist aber auch ein bewährter Guide, um unbekannte Ziele auszukundschaften.


Das Buch

Bebilderte Highlights-Seiten am Anfang des Buches (3. Auflage Februar 2016) bieten einen ersten Überblick über das Land und die Orte, die man unbedingt gesehen haben sollte; die Stefan Loose Traveltipps zu Beginn eines jeden Kapitels sind danach unverzichtbar für den tieferen Einstieg. Ein kompakter Überblick über Reiseziele und -routen für verschieden lange Aufenthalte, über das Klima sowie die Reisekosten erleichtern die Planung. Traveltipps von A bis Z – so heißt die Loose-Rubrik, die alle praktischen Fragen beantwortet, angefangen bei der Anreise über Nationalparks und die Sicherheit bis hin zu Verhaltenstipps und Zollformalitäten. Das Land und Leute-Kapitel bietet Infos rund um Geografie, Bevölkerung, Politik, Wirtschaft und Kultur. Ein Sprachführer im Anhang in Englisch und – viel wichtiger –  in Gälisch erleichtert den Zugang zu den Einheimischen.

Wer im Urlaub aktiv sein will, ist in Irland goldrichtig. Beliebt sind neben Wanderungen vor allem Bergsteigen, Küstenklettern – auch Coasteering genannt –, Kanu- und Kajakfahrten und natürlich Radfahren. 14 Loose Aktiv-Touren, darunter eine mit dem Hausboot über den Shannon und eine zu Fuß durch die Cooley Mountains, stellen Ziele fernab vom Massentourismus vor. Ein besonderes Augenmerk der Loose-Autoren gilt zudem Einrichtungen, die sich besonders für die Umwelt engagieren, und generell der Nachhaltigkeit im Tourismussektor. Wer „grün bewegt“ unterwegs ist, wird seine Freude am entsprechenden „Bäumchen“-Symbol in den Büchern haben.

Neu ist der Schwerpunkt auf Reisende mit kleinem Geldbeutel. So wird die relativ teure grüne Insel für Leute erst zu einem erschwinglichen Ziel. Das €-Budget-Symbol kennzeichnet im gesamten Buch, wo und wie es viel Irland für wenig Geld gibt. Im Kapitel Reisekosten findet man zudem allgemeine Spartipps und Hinweise zu Ermäßigungen bei Hotels, Lebensmitteln und Transport. Und für größere Städte wie Belfast oder Dublin gibt es ganz konkrete Vorschläge, wie man dort für weniger als 100 Euro ein paar erlebnisreiche Tage verbringen kann. 


Das Mehr zu Irland: Das ganz Besondere der Loose-Bücher ist die Online-Community. Alle zusammen machen wir dieses Buch doppelt gut.

Aktuelles aus dem Forum und den Updates.

Zudem Infos zu unseren Reisetipps fair&grün und wichtige Links&Downloads.

 

 

 

Der Autor

Autor Bernd Biege lebt seit vielen Jahren in der tiefsten irischen Provinz. Er ist ein Kenner und Liebhaber der grünen Insel: „Irland übt auf viele Mitteleuropäer eine ungeheure Faszination aus. Das liegt vor allem an der grandiosen Natur: den einsamen Moorlandschaften und Bergketten, den rauen, windumtosten Küsten und am immerwährenden Grün der Insel.“

Folgen

Teilen