Thailand, von Stefan Loose, Renate Loose, A. & M. Markand, Volker Klinkmüller

 zum Shop 

Updates Thailand

Donnerstag 15. September 2016

Mae Hong Son

Sai Yood Markt

Ein Abendessenmarkt befindet sich an der nördl. Straße, direkt an der Straße vor der Landebahn. Leider können die Speisen nur mitgenommen werden.


Übernachtungen (untere Preisklasse)
Lakeside Garden GH
lakesidegarden@gmx.com , saubere Zi. ab 200 B mit Fan im Garten und im Teakhaus. Im neuen Steinhaus für 300 B mit direktem Zugang zum See. Hier wird englisch gesprochen.


Mae Sakut Nature Trail: Der Wanderweg kostet auch die Eintrittsgebühr von 200 B, obwohl er vor der Nationalparkschranke beginnt.


Burmesischer Tempel: Richtung Pai am KM 195 führt eine betonierte Straße 1,5 km zum Burmesischen Tempel. An der Zufahrtsstraße nur Schild auf burmesisch und auf Thai ausgeschildert. Sehr schöne Tempelanlage. Treppen führen zum Holzsteg, der über Reisfelder und einem kleinen Fluß führt. Im Tempel sitzen 10 lebensgroße Mönche aus Wachs. Vom Tempel hat man einen schönen Blick über die Reisfelder. Ein großes Unglück passierte vor 1 Jahr, als der Holzsteg unter der Last der Gläubigen zerbrochen ist und viele Menschen im Fluss landeten. Aufnahmen im Tempel zeigen das Unglück.


Busse nach Pai: Der örtliche Bus mit Fan fährt tägl. um 8:30 Uhr, Minibusse fahren stündlich ab 8:00 Uhr für 150 B.
Mae Hong Son Bamboo Complex:
Ein landschaftlich schöner, aber ungepflegter 800 m langer Rundweg, teilweise am Fluss entlang, mit viel Bambus.


Pang Tong-Palast
Auf der Versuchsfarm gibt es auch Schafe, Pferde Rebhühner und Fasane, schon sehr ungewöhnlich für Thailand.


Südlich von Pai
Vor der World War II Memorial Bridge, am Km 89 kommt man zum sehenswerten Pai Canyon, wo schwindelfreie, wagemutige einen schmalen Grad langgehen können. Bei Km 94 steht ein neuer, perlmut weißer großer Buddha, der ins Tal schaut.


Singha Park
Dieser Park ist zwar weitläufig, man darf aber nur mit dem Mietfahrrad oder mit den offenen Tourenbussen (inzwischen 50 B Ticket) in den Tierpark fahren. Zu Fuß, mit Moped oder Auto nicht erlaubt. Eine neue Seilbahn war schon im Bau. Dietlind und Michael B.

Von:Redaktion


Donnerstag 15. September 2016

Phrae

Sehenswert ist der Tempel Wat Luang in der Phra Non Nuea Rd. Hier befindet sich der Wat Phra Non  mit einem 9 Meter langen, liegendem Buddha


Das TAT Büro ist umgezogen. Es befindet sich jetzt in der Ban Mai Rd., kurz vor der Stadtmauer und dem Gefängnis. Öffnungszeiten Mo. – Fr. von 8:30 – 16:30 Uhr.


Phrae Mueang Phi Forest Park: Hier sind durch Erosion bis zu 10 m hohe Sandsteinpilze entstanden, die freigelegt und auf guten Wegen zu erreichen sind. Wegbeschreibung: Man fährt auf dem H101 Richtung Nan, nach 12 Km rechts auf den H1134, nach weiteren 9 km rechts rein, nach 6 km erreicht man den Park. Kein Eintritt


Maharat Rock Garden und Mae-Im Wasserfall

Ca 18 Km von Phrae, in Richtung Long auf der H 1023 befindet sich ein Park mit tollen Felsformationen. Man gelangt auf befestigten Wegen (ca. 1 Km) an tierähnlichen Felsen vorbei, die auch mit wenig Fantasie zu erkennen sind. Weiter geht es 25 Km Richtung Wängto, dann links rein zum ausgeschilderten Mae-Im Waterfall, nach weiteren 6 Km zum Terassenwasserfall. Etwas weiter thront ein großer, neuer Buddha auf dem Hügel, den man nur zu Fuß über viele steile Treppen erreichen kann. Wasser nicht vergessen.


Stoffe und Kleidung

4 Km nördl. von Phrae zu erreichen über den H 101 kann man schöne, mit Indigo gefärbte Stoffe und Kleidung kaufen.


Mopedvermietung

Im Priwan`s Homestay 3 kann man bei der sehr exentrischen Pia nur ein Moped mieten. Abzuraten wäre aber davon auf jeden Fall, da Ärger schon vorprogrammiert ist. Besser bei Saeng Fa Honda an der Krung Sri Bank für 250 B.


Busse nach Sukhothai

Nur um 11:30 und um 14:30 Uhr fahren Busse nach Sukhothai, für 105 B., in 3,5 Std. Tickets können nur am Reisetag am Schalter 13, ohne festen Platz gekauft werden.

Dietlind und Michael B.

Von:Redaktion


Donnerstag 15. September 2016

Chanthaburi

Folgend ein paar Sachen die uns während unserer Reise mit dem Loose Reiseführer durch Thailand aufgefallen sind.
Chanthaburi

Das Panjim Restaurant gibt es nicht mehr oder ist im Reiseführer falsch verzeichnet. Direkt bei Late Milk & Coffee Bar ist es auf jeden Fall nicht.

Restaurant Tipps:

1.) La Luna: Sukhaphiban Rd, Amphoe Mueang Chanthaburi, Chang Wat Chanthaburi 22000
Am Ende der Pracha Niyom Rd Richtung Fluss rechts abbiegen. Direkt neben „sweet at moon“. Das Restaurant „La Luna“. Dachterrasse mit Blick auf den Fluss. Gutes Preis-Leistungsverhältnis. Bei jungen Thais beliebt.

2.) An der Soi Maharaj (parallel zum Fluss) liegen viele Biergärten mit verschiedenen Barbecueangeboten. Allerdings sprich das Personal kaum Englisch und auch eine englisch Karte war nicht vorhanden. Ansonsten ein wunderbares Ambiente.         

3.) Koff House Bar&Eatery: Vorspeisen ab 120 Baht, Hauptgerichte ab 350 Baht. Garten mit Terrasse direkt am Fluss. Beliebt bei reichen Thais und Expats. Im Restaurant klimatisiert, sehr sauber, monderne stilische Inneneinrichtung.


Sandro, Cleo und Flo

Von:Redaktion


Mittwoch 14. September 2016

Chiang Mai und Pai

-Der lokale Bus von Chiang Mai nach Pai fährt 7 Uhr früh, danach nur noch Minibusse für 150 THB stündlich.
-Übernachtungsempfehlung in Pai: das Donut House. Helle, große, saubere Bungalows, Gemeinschaftsküche, ruhig, für 400 THB. Super Preis-Leistungsverhältnis. Edris und Tina

Von:Redaktion


Dienstag 13. September 2016

Shuttlebus vom Airport Suvarnabhumi zum Airport Don Mueang

Wir wollten den kostenlosen Shuttlebus von Airport Suvarnabhumi zum Airport Don Mueang nehmen, um von dort aus nach Ayuttaya weiterzureisen (habe ich hier im Forum gelesen).
Dies war leider NICHT möglich. Man kann den Shuttlebus nur nutzen, wenn man ab Airport Don Mueang einen Anschlussflug hat. Auch gegen Bezahlung ist kein Transport möglich.
Wir sind dann mit dem TAxi gefahren (1600 Bath), da andere Alternativen sehr umständlich waren. Monika H.

Von:Redaktion


Freitag 02. September 2016

Pai - Café-Tipp

Danke für den coolen Reiseführer, der hat uns schon zu einigen schätzchen verholfen. Allerdings würden wir in pai ein ganz anderes cafe in flussnähe empfehlen: nicht das fruit factory sondern das "kha tha cafe"! Super neu, industriedesign. Bester Kaffee bisher!! Mit Kaffee aus pai. Und süßem hund ;)

Liebe grüße,

Crissy und Laura

Von:Redaktion


Donnerstag 01. September 2016

Andamanenkueste und Krabi

An der Andamanenkueste, Transport, gibt es keinen local bus zwischen Satun und Trang mehr. Wer trotzdem nicht mit den minvan rasen will, kann einen der Satun-Phuket Busse (fuenf, sechs pro Tag) nehmen fuer alle Etappen auf der Strecke. Das gleiche gilt fuer alle Ziele zwischen Phuket und Chumphon, da auch der Phuket-Chumphon Bus gerne Passagiere auf der Strecke aufnimmt bzw. rauslaesst.

In Krabi, Unterkuenfte, sind die Chao Fah Valley Bungalows aufgegeben. Ich wuensche allen AutorInnen und LeserInnen eine frohe Zeit und gute Reisen,
Tilo

Von:Redaktion


Donnerstag 01. September 2016

Koh Phangan - Übernachtungstipp

Ich war auf der thailändischen Insel Koh Phangan und habe dort eine paradiesische Unterkunft gefunden, die ich gerne mit euch teilen möchte, da ich finde, dass die Unterkunft verschiedene Arten von Reisenden ansprechen kann. Die Shambala Bungalow Village, 10 min Fahrt von Tong Shala und dem Hafen, ist direkt an einem kleinen Strand gelegen und ein echter Geheimtipp, da klein und fein und familiär. Die Gastgeber Carlo und Rata sind wirklich nett und sehr hilfsbereit und halfen uns mit diversen Anliegen weiter. Auch die meist burmesischen Mitarbeiter im Shambala hatten immer ein Lächeln für uns übrig und besonders schön fand ich es, dass die Küche des kleinen und sehr guten Restaurants offen einsehbar war und man sich auch zum Staff setzten konnte zum Essen und so wirklich in Kontakt mit der asiatischen Kultur kommt und ein ganz anderes Bild erhält von der Kultur und den Koch und Essgewohnheiten ;) Das Essen im kleinen Restaurant direkt am Strand (etwa 5 Tische) war auch hervorragend, es gibt viele Thailändische Gerichte auf der Karte, aber auch ein paar westliche Klassiker wie Clubsandwich oder Tofu Burger und auch das Frühstück war abwechslungsreich von Müsli bis Noodle Suppe , zudem kann man mit etwas Glück wie gesagt auch mit dem Staff mit essen und deren ganz eigene Kreationen kosten:) Yummmy:) Auf dem Flachdach des Restaurants, welches ungenutzt ist, habe ich zwischendurch bei Sonnenaufgang und Untergang Yoga gemacht, mit direktem Blick auf das türkisfarbene Wasser.

Besonders gut hat mir auch der wunderschön gepflegte Garten gefallen, in dem die Bungalows verteilt sind. Es gibt nicht nur schattige Plätzchen unter den Palmen, sondern auch farbenfrohe Blumen und Schmetterlinge zu bestaunen. Zuerst haben wir in einem Bungalow übernachtet (mit vier festen Wänden und eigenem Bad) , später in einer Shala (deren Wände alle aus Stofftüchern bestehen und geteiltem Bad). Beide Unterkunftsarten haben uns super gefallen, da man nahe in der Natur ist und trotzdem sein eigenes Reich hat für wenig Geld. Es gibt wirklich für jedes Budget die passende Unterkunft von den etwas teureren Beachfront Bungalows (davon gibt es drei) zu den Zimmern in einem Haus etwas weiter weg vom Strand über die einfacheren Bungalows und die Sahlas im Garten.

Alles in Allem, ist das Shambala ein echtes kleines Paradies, perfekt um auszuspannen abzuschalten und falls man doch mal in Kontakt treten will mit der Aussenwelt gibt es die Möglichkeit Motorbikes zu mieten, einen Taxifahrer zu organisieren oder eben auch nur im super schnellen Internet zu surfen... Für Tipps rund um Koh Phangan steht der Staff auch immer zur Verfügung. Wenn man entspannen will, bietet sich die Massage von Gai an, welche man direkt am Strand geniessen kann und die echt gut war, von Thaimassage über Fussmassage gibts verschiedene Optionen...Zudem verfügt das Shambala auch eine tolle Ecke mit Büchern in vielen Sprachen, also auch ein toller Ort um seine alten Bücher auszutauschen und neue mit zunehmen:) Schliesslich habe ich mich super wohl gefühlt und kann den Ort auch für alleinreisende Frauen empfehlen (obwohl ich mit meinem Freund unterwegs war, aber habe dort viele Mädels kennengelernt, die super happy waren:))

Einige Eindrücke finden sich auch auf der Website des Bungalow Village.http://www.shambhala-phangan.com

Delia I.

Von:Redaktion


Donnerstag 01. September 2016

WARNUNG: Gepäckaufbewahrung in Surat Thani

Hallo,
bitte diese info weiterverbreiten:
Wir sind auf dem Bahnhof in SuratThani angekommen um mit dem Nachtzug nach Bangkok zu fahren. Von 17.15h - 18.15h hatten wir unsere Koffer bei der Gepäckaufbewahrung eingestellt. Dies war die einzige Zeit, in der die Koffer nicht unter unserer Aufsicht waren. Als wir in Bangkok ankamen, haben wir festgestellt, dass Geld fehlte... ( keine geringe Summe...!)
o.k. das "Lehrgeld" war etwas teuer, deshalb bitte kein Salz in offene Wunden streuen...!
Aber bitte diese info verbreiten!
Vielen Dank von (eigentlich seit 20 Jhr. erfahrenen) Travellern...
Barbara P.

Von:Redaktion


Freitag 05. August 2016

Fahrradtour auf Koh Phangan

Ich kann auf Ko Phangan sehr die Fahrradtour vom einzigen Anbieter bicycle tours Ko Phangan empfehlen! Es gibt drei verschiedene (classic, family und explorer) und die sind auch für ungeübte gut zu bewältigen. Die einheimischen Guides führen einen zu einer Kokosnussplantage, durch den Dschungel etc. und erzählen dabei interessantes über das Leben der Thais. Die Tour war ein echtes Highlight unseres Urlaubs!

Von:Anonym


Treffer 1 bis 10 von 277
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>

Folgen

Teilen